KiteLoft Ein Büro, das vernetzt ist und mitdenkt, das die Natur respektiert, das Talente magisch anzieht und den Teamspirit fördert: Das ist das KiteLoftKöln, unser erstes Gebäude aus der Reihe Spirit Offices. Dieses neue Büroprodukt ist ein anspruchsvoller, aber flexibler Bürostandard für eine neue Generation außergewöhnlich intelligenter, gesunder und nachhaltiger Bürogebäude mit Flair. Neben Köln stehen auch in Aachen und Bochum weitere Spirit Offices in den Startlöchern. 

Das KiteLoftKöln entsteht direkt neben unserem kite am Butzweilerhof und wird rund 5.500 m² Mietfläche bieten. Zu den Highlights zählen die von dem New Yorker Architekten Matthias Hollwich designte Lobby, einladende Aufenthaltsbereiche, ein helles Atrium und eine großzügige Dachterrasse. Die intelligente Gebäudeautomation entsteht in Zusammenarbeit mit myGekko. Der Fassadenentwurf stammt wie das kite selbst aus der Feder von HPP Architekten. Die Innenraumgestaltung kommt wie bei allen Spirit Offices von Matthias Hollwich.

Art & ProjektstatusNeubau, in der Entwicklung
StandortKöln, Butzweilerhofallee / Rudi-Conin-Straße
Flächenrund 5.500 m² Mietfläche, davon ca. 200 m² Gastronomie
Nutzung & MieterBüro (Single- und Multi-Tenant möglich), Gastronomie (EG), 19 Außenstellplätze, weitere 190 Stellplätze im Parkhaus 2
AnsprechpartnerSandra Schmidt (kfm. Projektleitung), Lars Kuper (techn. Projektleitung)

Interessierte Nutzer können zwischen zwei Ausbaustandards wählen: Das Open-Space-Konzept „Inspire“ inspiriert zum Gespräch und fördert Spontanität. Die Struktur „Professional“ bietet mehr Rückzugsräume und Einzelarbeitsplätze. Beide dienen als Startpunkt, von dem aus sich ein individueller Ausbau entwickelt.

Die Idee hinter Spirit Offices steht auf vier Säulen zur Stärkung der Unternehmenskultur: „Intelligence“ steht für ein digitales Haus, das mitdenkt. „Happy & Healthy“ legt den Fokus auf die Themen Gesundheit und Glück. Die Säule „Community“ fördert die Gemeinschaft mit Räumen zum Austausch. „Respect Nature“ bedeutet, durch speziell hergestellte Fertigmodule während der Entstehung des Gebäudes ca. 35 Prozent weniger CO2 zu verbrauchen und im Betrieb ein effizientes Haus haben, das Energie selbst produziert. Eine Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) wird angestrebt.

Das historische Flughafen-Gelände Butzweilerhof entwickelt sich zu einem attraktiven Quartier und ist ein hervorragendes Beispiel für nachhaltige und zukunftsorientierte Stadtentwicklung. So entsteht ein attraktiver Standort mit sehr guter Verkehrsanbindung an das direkte Umfeld, Ehrenfeld und die Innenstadt.

Grundstücksflächeca. 2.300 m²
Baubeginn & Fertigstellung2022, geplant 2023
Besonderheit / SonstigesEin Projekt aus dem Konzept Spirit Offices mit modernen Arbeitswelten, Gebäudeautomation und Dachterrasse mit Blick auf die Kölner Skyline
ProjektbeteiligteHPP (Architektur), HWKN (Interior Design), LIST Bau Bielefeld, RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten
DGNB-ZertifizierungGold angestrebt