Erweiterung Einkaufsarena Kranenburg Es ist bereits das zweite Projekt in Kranenburg: Nach der ersten Erweiterung der Einkaufsarena, die 2009 eröffnet wurde, schenkt der Rat der Gemeinde an der niederländischen Grenze sein Vertrauen erneut der Landmarken AG. Entwickelt wird nun die letzte Potenzialfläche für Handel in direkter Nachbarschaft der Einkaufsarena. 

Auf dem ca. 14.900 m² großen Grundstück am Großen Haag werden insgesamt rund 6.000 m² Mietfläche und ca. 180 Stellplätze entstehen. Gemäß dem Nutzungskonzept entstehen direkt gegenüber der Einkaufsarena ein Vollsortimenter, ein Discounter und mehrere Fachmärkte. Mit REWE und PENNY wurden bereits die ersten beiden Mietverträge über rund 4.300 m² unterzeichnet. 

Art & ProjektstatusNeubau, in der Entwicklung
StandortGroßen Haag, Kranenburg
Etagen & Flächenca. 6.000 m² Mietfläche, ca. 180 Stellplätze
Nutzung & MieterEinzelhandel: REWE, PENNY, weitere freie Flächen stehen zur Verfügung

Die Gemeinde ist bereits ein etablierter Einkaufsstandort, deren Strahlkraft bis weit in die Niederlande reicht. Zwar hat Kranenburg selbst nur rund 10.000 Einwohner, das Einzugsgebiet ist mit rund 230.000 Menschen zwischen Nimwegen und Kleve aber dafür umso größer. In diesem günstigen Umfeld soll der Standort langfristig noch stärker werden.

„Moderne und zeitgemäß dimensionierte Einzelhandelsflächen werden es den Mietern ermöglichen, sich in Kranenburg wettbewerbsfähig zu positionieren und die Qualität der Nahversorgung zu steigern“, ist Projektleiter Tobias Fuchs von der Landmarken AG überzeugt. Vor allem das aktuelle Angebot, das von namhaften Einzelhändlern geprägt wird und sich durch eine breite Sortimentsstruktur auszeichnet, macht Kranenburg nicht nur am Niederrhein, sondern auch bei den niederländischen Nachbarn zur beliebten Einkaufsdestination. 

AnsprechpartnerTobias Fuchs (Projektleitung), Nadine Krotscheck (techn. Projektleitung)
Grundstücksflächeca. 14.900 m²
Besonderheit / SonstigesErweiterung der bestehenden Einkaufsarena Kranenburg in direkter Nachbarschaft mit u. a. Deichmann, Takko, dm, Aldi, Ernsting´s Family
ProjektbeteiligteREPPCO Architekten, Kleve (Architektur)