Die soziale Frage: Immobilienbranche in der Verantwortung

Unser Vorstand Jens Kreiterling fordert im Interview mit der Immobilien Zeitung ein größeres Verantwortungsbewusstsein in der Branche. 

"Nach der diesjährigen Immobilienmesse Mipim postete er einen Beitrag bei Linkedin, in dem er sich sehr kritisch mit dem Bild der Immobilienwirtschaft in der Öffentlichkeit auseinandersetzte.

Immobilien Zeitung: Herr Kreiterling, im Nachgang der Mipim haben Sie sich bei Linkedin kritisch über das Bild geäußert, das einige Player der Immobilienbranche auf einer solchen Messe in aller Öffentlichkeit von sich selbst vermitteln. Wie kam es zu diesem Posting?

Jens Kreiterling: Mir geht es hier besonders um das Thema der Verantwortung und die Erkenntnis, dass wir in einer Branche tätig sind, die von der Öffentlichkeit ohnehin recht kritisch betrachtet wird. Das bekommen Entwickler ja auch in Form von Bürgerinitiativen gegen Projekte, der Diskussion um Nachhaltigkeit oder über das Thema bezahlbarer Wohnungsbau zu spüren. Wenn dann auf einer solchen Messe auf der Croisette in Cannes in aller Öffentlichkeit eine wilde Party stattfindet, auf der ein deutsches Immobilienunternehmen mit teilweise gekauften Mädels und Jungs sich selbst in der Sonne mit Champagner feiert oder auf großen Yachten Messetermine abhält oder Gäste mit Helikoptern einfliegen lässt, dann widerspricht das meiner Haltung und dem Bild, das unsere Branche in der Öffentlichkeit abgeben sollte. Vielleicht sollte sich die Immobilienwirtschaft einem Ehrenkodex verschreiben!"

Das komplette Interview können Sie hier als pdf oder auf der Website der Immobilien Zeitung lesen.