Landmarken bringt Hotelkonzept prizeotel nach Münster

Noch bevor der erste Spatenstich gesetzt ist, steht der erste Mieter und Publikumsmagnet für die neue Ostseite des Hauptbahnhofs fest: Die junge Hotelkette prizeotel mit Star-Designer Karim Rashid aus New Yorkkommt nach Münster. Am 26. Juli wurde der Mietvertrag für ein schickes 195-Zimmer-Haus mit der Landmarken AG als Projektentwickler unterschrieben.  

Gut zu sehen, einfach zu erreichen, mittendrin in zentraler Lage – das sind die Kennzeichen der Economy-Design-Hotels von prizeotel. Die noch junge Hotelkette mit dem schrillen Outfit ist bisher an den Standorten Hamburg, Bremen und Hannover vertreten. Weitere Eröffnungen sind in Bern, Erfurt und München geplant, ehe – so steht es nun fest – Münster an der Reihe ist. Die Hauptbahnhofs-Ostseite, die zur neuen, zweiten Hauptseite und Teil des Szeneviertels Hafenviertel wird, bekommt damit ein erstes, erkennbares Gesicht.

„Prizeotel bietet ein tolles und innovatives Hotelkonzept, das den Standort beleben wird“, sagt Landmarken-Vorstand Jens Kreiterling und ergänzt: „Es passt hervorragend in unser Gesamtkonzept für Münster, das die Ostseite des Hauptbahnhofs zum Impulsgeber für den Standort macht.“ Christian Hehemann, Projektleiter der Landmarken AG in Münster, blickt bereits voraus: „Der erste Meilenstein für dieses tolle Projekt ist damit gesetzt, weitere werden in den nächsten Monaten folgen.“ Das Ensemble an der Hauptbahnhofs-Ostseite mit seinen drei von kadawittfeldarchitektur entworfenen Baukörpern wird zum lebendigen Quartier mit attraktivem Nutzungsmix und allen urbanen Funktionen wie Wohnen, Einkaufen und Arbeiten. Auf knapp 28.000 qm Bruttogeschossfläche entstehen neben dem Hotel, das voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2020 eröffnen wird, zentraler Wohnraum sowie Handelsflächen mit urbaner Markthalle im Erdgeschoss mit seiner hohen Fensterfront, eine öffentliche Fahrradgarage, Gleiszugang, ein Wertstoffhof der Deutschen Bahn und vieles mehr.

Begeistert von der Immobilie, die sich perfekt in die neu gestaltete Bahnhofsumgebung eingliedere, zeigt sich prizeotel-Gründer Marco Nussbaum. „Die Lage im Herzen von Münster beweist, dass ein zukunftsträchtiger Standort und eine innovative Marke zu einer großartigen Fusion führen können.“ Auch Connor Ryterski, Head of Development bei prizeotel, freut sich schon auf den Neuzugang: „Mit dem prizeotel Münster-City fügen wir dem Portfolio unserer Hotelkette ein Hotel in der Region hinzu, das vor allem für Business-Reisende interessant ist und alle, die Münster auf touristischen Pfaden entdecken wollen.“ 

Das prizeotel Münster-City, das mit seiner zentralen Lage punktet und fußläufig zur Innenstadt und zur Kongresshalle liegt, wird 195 brandneue Economy-Design-Zimmer für Gäste bieten, die design-affin und preisbewusst zugleich sind. Prizeotel-Gründer Marco Nussbaum ist sich sicher: „Wir schaffen in der Fahrradstadt Münster schon bald ein ganz neues Hotel- und Designerlebnis.“